Genos "Magic Dance“ (Upgrade)


Genos "Magic Dance“ (Upgrade)

25,00
Preisvergünstigungen

 
Demos - Alle Versionen:

Der Content von „Genos Magic Dance

  • 128 Expansion Voices
  •     8 Drumkits
  •   10 Registration Banks (88 Registrations)
  • 180 Multi Pad Banks (720 Multi Pads)
  • 140 MB Samples (AIFF linear)

„Magic Dance“ bietet umfangreichen Content für Dance, Trance, Synthpop und andere Stile elektronischer Musik. Die Samples und Expansion Voices enthalten ein breites Spektrum trendiger und zeitloser Synth- und Drumsounds.
Die Pages P1 bis P5 der Expansion Voices bieten einen schnellen Zugriff auf Synthleads, Hooks and Synthcomps für die rechte Hand (RIGHT1, 2, 3). 
Die Synthpads (P6) können für Akkordbegeleitungen mit der linken Hand (LEFT) verwendet werden.
Die Arpeggiosounds und Perkussive Synths (P7 + P8) sind ebenso wie die Drumsounds und Slice Kit Loops (P9 bis P14) in erster Linie für die Verwendung in Multi Pads vorgesehen.

Die in 180 Multi Pad Banks dieses Expansion Packs enthalten insgesamt 720 Pads, die nach Gruppen geordnet sind. Hier ein Überblick.

Mix Banks

  • DanceMix 
  • SynthMix
  • DJ & Play
  • SpaceMix
  • ComplexMix

Synth Sequences

  • Dance Arpeggio
  • Dance Chord
  • Dance Mod
  • Dance Lead
  • Dance Bass
  • Sidechain Compression Synthpads
  • Complextro Synth & Bass

Drumgrooves & Loops

  • Dance Drumkit Loops
  • Dance Slice Kit Loops
  • Complextro & Dub Step Drums

​Die insgesamt 80 Mix Banks sind eine Art „Mini-Styles“. Sie können hervorragend alternativ zu oder in Kombination mit Styles eingesetzt werden. Die vier in jeder Bank enthaltenen Sequenzen sind optimal aufeinander abgestimmt und können gleichzeitig abgespielt werden. Sehr reizvoll ist es, die Pads nacheinander hinzuzuschalten und somit ein Dance-typisches Arrangement live zu entwickeln. 

Ein spezielles Highlight sind die 30 Multi Pad Banks der Gruppe „DJ & Play“, deren  Sequenzen auf den Preset Multi Pads der Kategorie „DJ Phrase“ basieren. Diese wurden zunächst mit den Expansion Voices dieses Packs revoiced und neu arrangiert. Darüberhinaus wurden reharmonisierbare Versionen der DJ Multi Pads erstellt. 
Von jedem Multi Pad der Gruppe „DJ & Play“ gibt es also zwei Versionen, erkennbar an den Namen-Zusätzen „DJ“ und „PLAY“. 
Die „DJ“ Versionen enthalten die gleichen Akkordfolgen wie die originalen Preset Multi Pads der Kategorie „DJ Phrase“. Es ist zwar eine Transponierung, jedoch keine Reharmonisierung möglich. Das Spielen von Akkordfolgen wäre hier somit kontraproduktiv. Die DJ Phrases haben ihren eigenen Reiz, da sie dance-typische Akkordfolgen, Umkehrungen und Sequenzen enthalten, die per Reharmonisierung kaum realsierbar wären. 
Die „PLAY“ Versionen sind hinsichtlich der Phrasierung und Voice-Auswahl weitgehend mit den „DJ“ Versionen identisch, enthalten jedoch keine Akkordfolgen. Eine Reharmonisierung und das Zusammenspiel mit den Instrument-Spuren der Styles sind möglich. 
Die „DJ & Play“ Multi Pad Banks sind so organisiert, dass die DJ- und Play-Versionen direkt nebeneinander liegen und während des Spielens flexibel umgeschaltet werden können.

Die 88 Registrations dieses Packs verwenden ausschließlich die Mix Banks. 
Jeweils zwei benachbarte Registrations („A“ und „B“ oder „DJ“ und „PLAY“) greifen auf die gleiche Multi Pad Bank zurück. 
Die Kombination von Multi Pads, Expansion Voices, Arpeggios und Style Remixes  erzeugt Live Performances mit authentischen Dance Sounds, die den populären Performances von Synthesizern wie Yamaha MOTIF oder MONTAGE ähneln. In den meisten Fällen ist der in der Registration verwendete Style nicht mehr wiederzuerkennen. 
Während bei den „A“ oder „DJ“ Registrations vorwiegend Multi Pads aktiv sind, werden in den „B“oder „PLAY“ Registrations diverse Style Tracks hinzugeschaltet. Ein Umschalten zwischen den „A“ und „B“ bzw. „DJ“ und „PLAY“ Registrations ist unterbrechungsfrei möglich. 
Die Mix Banks sind teilweise aus einzelnen Pads der Gruppen „Synth Sequences“ und „Drumgrooves & Loops“ zusammengesetzt. 
In allen Registrations sind die Parts LEFT, RIGHT 1, RIGHT 2 und RIGHT 3 mit Expansion Voices oder in einigen Fällen auch mit geeigneten Preset Voices belegt. 
Die den Registrations zugewiesenen Styles wurden oftmals revoiced. Die Verwendung der sample-basierten Expansion Voices verändert das Klangbild erheblich. Zudem wurde jeweils ein Teil der Style-Parts zugunsten der verwendeten Multi Pads abgeschaltet.

Der Arpeggiator wird in den Registrations massiv eingesetzt. In den ersten vier Registration Banks dieses Packs ist der Arpeggiator für die RIGHT Voices mit geigneten Arpeggio Types voreingestellt. 

Ein flexibles Mixing zwischen STYLE TRACKS und MULTI PADS ist im MIXER (Panel 1 und Style) möglich. 


Die GENOS-Version von „Magic Dance“ enthält gegenüber den Versionen für TYROS 5, PSR-S970 und PSR-S770 folgende Verbesserungen, Anpassungen und neue Features:

  • 30 neue Multi Pad Banks („DJ & Play“)
  • 4 neue Registration Banks
  • Verwendung des Arpeggiators in den 4 neuen Registration Banks
  • 2 neue Drumkit
  • Anpassung der Registrations an die verbesserten GENOS Dance Styles
  • Umfangreiche, stark überarbeitete Dokumentation unter Berücksichtigung des neu hinzugefügten Contents und der veränderten Funktionalität des GENOS

Für dieses Expansion Pack ist die Genos Firmware V1.10 oder höher erforderlich. Das Firmware Update kann hier heruntergeladen werden:

Genos Firmware Update 1.10


Das Produkt wird versandkostenfrei als Download geliefert. 

Da es sich um einen Upgrade-Artikel handelt, erfolgt die Bereitstellung des Downloads erst nach Zahlungseingang und Überprüfung der Upgrade-Berechtigung.

Wenn Sie mit Ihrer vorhandenen Kundennummer bestellen, ist kein weiterer Nachweis erforderlich.

Wenn Sie die TYROS- oder PSR-Version von Magic Dance bei Yamaha MusicSoft erworben haben, senden Sie und bitte per E-Mail einen Kaufnachweis (Bestellbestätigung oder Rechnung).


 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: Yamaha Genos